underline


   Annette Hähnlein - Aktuell

Grenzüberschreitender Fotowettbewerb „Natur und Erlebnis“

Was haben der Goethefelsen bei Asch und der Hirschsprung bei Selb gemeinsam? Natur kennt keine Grenzen. Ob markante Felsen, einzigartige Naturschauplätze, Kleinode, fließendes Wasser oder schöne Bäume - die Selb 23 gGmbH sucht genau solche Bilder für einen Fotowettbewerb unter dem Motto NATUR UND ERLEBNIS. Am Ende ergeben die Motive ein bayerisch-tschechisches Memory-Spiel. „Diese Fotos sollen das Erlebnis Natur rund um Selb sowie Aš vorstellen, das Menschen schon immer über alle Grenzen hinweg verbunden hat“, beschreibt die Geschäftsführerin der Selb 23 gGmbH der Christine Schlockermann die Idee. Ob Landschaftsausblicke, Tierwelt, Jahreszeiten, Lichtstimmungen, Radwege, Wiesen, Feldwege, Baumgruppen, Gräser, Wasser, Insekten, Wanderwege, Klettern, Schwimmen, Radfahren, Wandern - die Motivwahl ist grenzenlos. Initiatorin des Gedächtnisspiels ist die Künstlerin Annette Hähnlein aus Bibersbach.

Bildermemory - Fotowettbewerb Natur und Erlebnis

„Das Memory-Spiel wird aus 25 Bildpaaren bestehen, welche je ein themenbezogenes Motiv in Selb und Umgebung und ein themenbezogenes Motiv in Asch und Umgebung zeigen wird. Eine entsprechend deutsche oder tschechische Bildunterschrift erklärt jedes Motiv. So kann jeder spielerisch Orte und Begriffe der Nachbarn lernen und kennenlernen“, beschreibt Hähnlein das Spiel. Einsendeschluß ist der 23.Mai 2018 Die Fotos können digital an info@selb23.de gesendet werden oder über Facebook und Instagram mit dem Hashtag #naturunderlebnis und #selb23as.
Alle eingereichten Fotos können aus jeder Jahreszeit stammen, sollten aber nicht älter sein als zwei Jahre und mit dem Entstehungsort und -jahr und den Kontaktdaten gut leserlich versehen sein. Mtmachen kann jeder der gerne fotografiert. Alle ausgewählten Fotografen erhalten ein Memoryspiel sowie einen Verzehrgutschein für die Naturerlebnistage am 23.06.-24.06.2018 in Selb auf dem Goldberg. Es werdengrenzübergreifende Outdoor-Programme angeboten, welche darauf abzielen, den Besuchern einen Gesamtüberblick über die vielfältigen Freizeitangebote im Fichtelgebirge und der Nachbarregion zu verschaffen und die Wertschätzung für die Natur und die Landschaft zu fördern.

Neuer Kurs in meiner Atelierpraxis: Kreative Auszeit - Wellness für die Seele

schon Picasso sagte: „Kunst wäscht den Staub von der Seele“

Malen und Plastizieren als Entspannung, ganz unbefangen und den eigenen Impulsen fol- gend. Spaß und Freude am Ausdrücken und dem Experimentieren mit Farben und Mate- rialien erleben. Komm in den Flow und versinke im Hier und Jetzt! Die Kombination aus Entspannung, Meditation/ Phantasiereise und dem freien kreativen Schaffen, unterstützt dich dabei, dich wieder mit deiner eigenen kreativen Quelle zu verbinden. Erkunde auf spielerische Art und Weise das Material und seine Möglichkeiten. Lass die Gedankenflu- ten und den Alltagsstress hinter dir und finde Entspannung und gute Gefühle. Nebenbei werden die Selbstwahrnehmung und Acht- samkeit sich selbst und anderen gegenüber geschult. ! An jedem Abend gibt es ein gemeinsames Material und Malmittel, lass dich überraschen und tauche einfach ein. ! Der kreative Prozess steht im Vordergrund – nicht das fertige Bild.! Kostenausgleich pro Abend 25,00 € inkl. Materialien, Tee und Wasser

6er Abo: 110,00 €! Mittwochs 19.30-22.00 Uhr! Einstieg jederzeit möglich! Termine 2018: 2.5. - 9.5. -16.5. - 23.5. - 6.6. - 13.6.!
Download Flyer


Wunsiedler Wasserspiele


Das 2001 von mir und German Schlaug initiierte Ausstellungsformat " Wunsiedler Wasserspiele" erfährt eine Neuauflage! Anlass ist der 18. Geburtstag des Bürgerforums Wunsiedel. Mitglieder des Bürgerforums, allen voran Stefan Frank und ich organisieren dieses Jahr dieses Event, welches sich als Kunstfestival über einen Zeitraum vom 17.6.-17.9 erstreckt..
Gezeigt werden Arbeiten von 20 Künstlern rund um´s Thema „Wasser“ im Wunsiedler Stadtgebiet. Es werden interessante Gebäude und Schauplätze im Aussenbereich bespielt. Über den gesamten Zeitraum gibt es ein vielfältiges Veranstaltungsprogrsamm. Alle Info´s unter www.wunsiedlerwasserspiele.de, sowie auf instagram und Facebook.

Wunsiedler Wasserspiele 2018

Blick in meine Praxis für "Kunst und Therapie" ...

digitale nomaden

Artikel in der Frankenpost
Praxisinformation Kunst und Therapie - zum Download (Flyer)
https://www.facebook.com/annettehaehnlein

Wavegarden - der Skatepark in Selb

Wavegarden, ein Skatepark in Selb, ist ein beispieloses Projekt für ehrenamtliches Eigenagagemant. Seit 4 Jahren besteht dieser kreative Treffpunkt mitlerweile. Nachdem die ersten Formen entstanden waren, kam die Idee die geraden Flächen mit Mosaik zu gestalten hinzu. Zusammen mit den Jugendlichen sind einige schöne Elemente entstanden. Auch wenn man kein Skater ist, ist diese Anlage einen Besuch wert. Umso mehr, als hier wirklich mit vollem Einsatz und Begeisterung ein fantastischer Park entstanden ist.
Nach dem Erfolg des Parkbaus ist in Zusammenarbeit mit dem JAM Selb und einigen Jugendlichen im Frühjahr 2015 eine Bank gebaut worden. Den Sommer über haben wir die Bank mit Mosaik beklebt. Eine geniale Besonderheit dieser Bank ist die integrierte Fingerbordbahn, welche Martin Ehrenberger von der Firma „Blackriver“ zu verdanken ist.
Eine Reihe von Fotos finden sich auch hier ...

Kräuterhaus in Nagel

Mein Heimatdorf Nagel ist „Kräuterdorf“. Die idyllisch Lage und die vielfältige Flora rund um Nagel bilden perfekte Vorrausetzungen dafür. Neben Duft -und Schmetterlingsgarten, sowie einem Zeit-und Erlebnisgarten, gibt es auch ein „Haus der Kräuter“. Hierfür habe ich die uralte Heilpflanze Kamille, Matricaria recutita, als Wandgestaltung umgesetzt.
Weitere Informationen rund ums Kräuterdorf finden Sie auf der Homepage www.kraeuterdorf-nagel.de

Ein unschöner Betonsockel im Garten des Hauses wurde zu dieser Mosaikbank umgebaut!
Die Mosaikgestaltung zeigt die Heilpflanze Frauenmantel ...

  • Kräuterhaus Straßenseite - Foto Flo Miedel
  • Kräuterhaus in Nagel, Hofseite - Foto Flo Miedel
  • Wandrelief Kamille - Foto Flo Miedel
  • Sitzbank Vorkonstruktion
  • Sitzbank mit fertigem Motiv Frauenmantel

Mosaikbank auf dem Gelände der Landesgartenschau 2016 in Bayreuth

2015 entstand in Vorbereitung der Gartenschau 2016 eine Dirtbikeanlage unter Federführung von Robin Specht vom „RadQuartier“ in Kirchenlamitz. Hier werden so manche Tricks geübt und vorgeführt, während der Gartenschau gibt es immer wieder Termine für Kontests der Biker, zuschauen lohnt sich!
Zum Entspannen, Zuschauen und Chillen darf natürlich eine Sitzgelegenheit am Ort nicht fehlen!
Im Sommer diesen Jahres entstand die Sitzlandschaft dazu!
Link: Gartenschau Bayreuth