underline


 Pressespiegel

Eine Bank präsentiert sich als Skulptur

Arbeitslose Jugendliche schaffen auf dem Katharinenberg ein Kunstwerk.
Bei der Einweihung gibt es viele lobende Worte.


WUNSIEDEL • Sie ist viel mehr als ein rein funktionales Sitzmöbel geworden. Die neue Bank an der Umweltstation Lemort Natur-Kultur präsentiert sich als Kunstwerk, als richtiger Hingucker.
Entstanden Ist die Bank-Skulptur im Zuge desProjekts JobAct im Anschluss an das Theaterstück "Seele brennt". Unter der Leitung der Röslauer Künstlerin Anlette Hähnlein haben die am Projekt Beteiligten arbeitslosen Jugendlichen ... die Bank im Bürgerpark
Katharinenberg geschaffen. Jetzt wurde dlas Kunstwerk feierlich enthüllt. Wunsiedels zweiter Bürgermeister Roland Schöffel freute sich, dass hier eine Einheit geschaffen worden sei, die bleibt. (...)

Download Artikel aus der Frankenpost

 

Mit viel Fantasie in Szene gesetzt
Bunt bemalte Schaufenster zieren die Arzberger Rathausstraße

ARZBERG • Ein außergewöhnliches Kunstwerk ziert seit kurzem die Arzberger Rathausstraße. Das Gemälde befindet sich an einer breiten Glasfront aus Schaufenstern und einer Tür,
Die Künstlerin Annette Hähnlein, die auch die Malschule Arzberg leitet, hat dieses Gemeinschaftsprojekt mitt Jugendlichen in etlichen Arbeitsstunden umgesetzt. Unterstützt wurde die Aktion von der Stadt Arzberg, der Brücken-Allianz Bayem und Böhmen sowie vom Jugendtreff und der städtischen Sing-und Musikschule. (…)Die Entwürfe wurden gemelnsam mit den Jugendlichen ausgearbeitet, wobei Ihnen schon wichtig war, Motive aufzugreifen, die in der Vergangenheit eine grße Rolle spielten, und auch In der Gegenwart der Stadt von Bedeutung sind. Historisches ist in diesem Kunstwerk allemal zu finden - mit viel Fantasie und Kreativität bunt in Szene gesetzt (…)

Download Foto und Notiz

 

Ein Netzwerk aus kreativen Köpfen

WUNSIEDEL • Es sind Künstler aus allen Bereichen, die sich in der Künstlerkolonie - kurz KüKo - auf Netztwerkpartys oder an Stammtischen austauschen (...) Im Juni des vergangenen Jahres riefen dle kreativen den gemeinnützigen Verein Künstlerkolonie Fichtelgebirge e.V. ins Leben. 33 Gründungsmitglieder zählt der Verein. Allerdings beschränkt sich KüKo nicht auf das geografisch gesehene Hufeisen", sondern greift landschaftllch über und soll durch touristische, wirtschaftllche und künstlerische Verknüpfungen die Region beleben. Die Idee der digitalen Vernetzung von kreativen Leuten stammt von Sabine Gollner, der Vorsitzenden von KüKo und ihrem Lebensgefährten Nigel Amson.
Inzwischen hat die KüKo 46 aktive und passive Mitglieder; dazu gehören das Landesmuseum Porzellanikon, das Festival Junger Künstler Bayreuth und einige mehr …

Download Artikel

 

Aus Kellern werden Kunstwerke - Von Luzia Fischer
Die Künstlerin Annette Hähnlein gestaltet am Terrassengarten drei Grotten. In ihnen spiegelt sich das Leben der Menschen.

ARZBERG • Der Außenbereich des Telrassengartens Ist bereits bepflanzt. Er wirkt in seiner Vlelfarblkeit lebendig. Blumen und Gewächse umranken verspielt die Mosaike.
Nun gestaltet die Künstlerin Annette Hähnlein die drei FeIsenkeller, die den Fluss des Lebens darstellen. Der erste Keller wird die Geburt symbolisieren, Wasser dient hier als Medium, wie eine Quelle, aus der das Leben entspringt.
(...)
Am dritten Keller ist die Künstlerin zurzeit am Werk, reiht akribisch und durchdacht die Spiegelscherben aneinander und schafft zudem ein Kunstwerk mit vielen Facetten.
Denn in den spiegelnden Wänden findet sich der Betrachter wieder, etwas verzerrt, anders als sonst.
(...)
Der Terrassengarten wurde von Landschaftsarchitektin Marion Schlichtinger entworfen und die Spiegelscherben stellte der Künstlerin die Firma Landgraf kostenlos zur Verfügung.
Das Kunstprojekt wirft die Frage auf: "Wer bin ich? Wo stehe ich?'" Es ist eine Reflexion des eigenen Seins, des eigenen Ichs. "Sich zu hinterfragen und dabei neu zu orientieren, das Ist ebenfalls ein Impuls der Spiegelgrotte", sagt Annette Hähnlein.

Download Artikel

Weitere Downloads und Links:
Mosaik zu Erinnerung an die Porzellangeschichte
Hingucker - Mosaiksäule in Arzberg
JobACt - Spielend auf den Beruf vorbereiten