Rueckblickunderline


Projekt-Rückblick

600jahrfeier

600 Jahre Stadt Arzberg

Im ehemaligen Alfamarkt in der Egerstraße habe ich zusammen mit Jugendlichen der Stadt Arzberg anläßlich der 600-Jahr Feier im Jahr 2008 drei Schaufensterflächen gestaltet. In der Technik der Hinterglasmalerei haben wir Motive aus Geschichte und Gegenwart zur Stadt thematisiert. Lebendige und farbenfrohe Bilder blicken jetzt aus dem ehemalig trostlosen Gebäude die Passanten an.


Weitere Projekte in Arzberg:

Litfasssäule - Denkmal zum Porzellanstandort

Terrassengarten des Lebens
(2011-13)

siehe auch: Presse

  • Afrika Projekt 2011
  • Afrika Projekt 2011
  • Der Dragosaurus - Malprojekt 2001

Projektwochen zum Thema Afrika - Grundschule Röslau 2011 und Dragosaurus 2001

Das Schulprojekt zur Wandgestaltung der Grund-und Hauptschule Röslau entstand 2001.
Von der ersten bis zur neunten Klasse halfen alle Schüler der Schule mit, den Dragosaurus an den bis dahin weißgetünchten Pausenunterstand zu malen.

2011 wurden im Rahmen einer Projektwoche an der Grundschule Masken zum Thema Afrika gestaltet. Jeder Schüler gestaltete seine eigene Maske.

Zaunlattenprojekt

Zaunlatten - Projekt im Kindergarten Spatzennest

Im Mai 2007 wurde eine Familienmesse in Röslau veranstaltet. Der Kindergarten Spatzennest ließ sich dazu eine Zaunlattenaktion einfallen, die anschließend auf dem Kindergartengelände angebracht wurde. Meine Aufgabe war es, dem Zaun die Grundform zu geben. Auf der Messe wurden die einzelnen Latten dann von Kindern farblich gestaltet.
Ein neuer Zaun mußte sein und dazu brachte ich die Bretter in “Form“. Alle zusammen, das Kindergartenteam, die Kinder, Eltern und Großeltern sägten und strichen. Schließlich, auf der bärenstarken Familienmesse 2007, wurden die Latten von vielen Besuchern, insbesondere Kindern, farbig gestaltet. Inzwischen sind die Latten vollständig angebracht und erfreuen täglich die Kindergartengänger.

Jugendtreffen in Flossenbürg

Internationales Jugendtreffen Flossenbürg

Jedes Jahr kommen die überlebenden ehemaligen Häftlinge des KZs aus aller Welt nach Flossenbürg, um Jugendlichen von ihren grausamen Erfahrungen zu berichten, damit sie verhindern, dass sich Geschichte wiederholt.
Die Evangelische Jugend Oberfranken organisiert in Flossenbürg das internationale Jugendtreffen und heißt neben deutschen auch Jugendliche aus anderen Ländern willkommen um sich zu begegnen. Rund 120 Teilnehmer kommen jedes Jahr auch aus Tschechien, der Slovakei, Polen, Belgien, Frankreich, Belarus und Israel.
Die gemeinsamen Erfahrungen und Erlebnisse an diesen Tagen verbindet die Jugendlichen über Ländergrenzen hinweg. Um die Eindrücke zu verarbeiten werden verschiedene Workshops angeboten. Einer davon war ein Reliefschnitzkurs.
Es war eine sehr bereichernde Erfahrung auch für mich!

kunstprojekt böhmen bayern

Hoffnung- ein interkulturelles Kunstprojekt der Brücken-Allianz Bayern-Böhmen 2006

An drei Wochenenden haben wir, zusammen mit deutschen und tschechischen Jugendlichen, Skulpturen und Figuren zum Thema Hoffnung aus drei, für die Region typischen Materialien, Holz, Stein und Metall, erarbeitet.
Gemeinsam mit Steinbildhauer Albrecht Volk aus Hallstatt, Metallschrottkünstler Ingo Siegismund aus Bamberg und ging ich ans Werk.
Die Arbeiten waren in einer Ausstellung im Künstlerhaus Schirnding zu sehen und wurden danach entlang dem Kösseine-Röslau-Eger-Radweg von Marktredwitz nach Eger aufgestellt.

  • Skulpturen für das Lehmdorf im Britzer Garten, Berlin 2006
  • Holzarbeit und Kinderworkshop für Spieltraum 2001
  • Wandbild am Pesterhaus 2004

Kooperation mit Rainer Warzecha

Mit Rainer Warzecha gab es seit den späten Neunziger Jahren eine Reihe von gemeinsamen Projekten. Rainer bot mir bei verschiedenen Vorhaben an, mich mit meinen Schwerpunkten zu beteiligen. Die Zusammenarbeit fand ihren vorläufigen Höhepunkt in der Ausführung eines großen Wandbilds im Wunsiedler Stadtzentrum.

Wandbild am Pesterhaus in Wunsiedel
Im Jahr 2005 feierte die Stadt Wunsiedel das Jubiläum der Königin Luise von Preussen.

Rainer's Idee zu diesem Anlaß ein Wandbild als Werbeträger zu schaffen, wurde seitens der Stadt mit Interesse aufgenommen. Er ermunterete mich dazu ebenfalls einen Ausführungsentwurf zu machen. Nachdem feststand, dass mein Entwurf Grundlage des Wandbilds werden sollte, gingen wir gemeinsam mit der Stadt auf Sponsorensuche und schließlich an die Realisierung. Dank der breiten Unterstützung in der Bevölkerung konnte das Vorhaben 2004 verwirklicht werden.

Zusammenarbeit im Projekt "Spieltraum" am Jugendhilfezentrum Wunsiedel 2000-2003

Ausführung von Holzskulpturen für Makunaima
Im Lehmdorf des Britzer Gartens gestaltete ich 6 Holzrelief-Figuren für das dortige Projekt von Rainer.

(Fotos: © Warzecha, Interglotz)